Krötenbiotope freigeschnitten
- Umwelttag beim Fischereiverein Früh Auf Celle -

kroeten biotop 2 umwelttag 2017
Der freigeschnittene Krötenteich Die Teilnehmer des Umwelttags

"Kröten lieben Sonne", war der Hinweis der Mitarbeiterin der "Aktion Fischotterschutz", Anke Willharms, bei der Begehung der Eicklinger Kiesteiche im letzten Jahr. Die beiden von den Vereinen angelegten Krötenbiotope waren mittlerweile mit Erlen völlig zugewachsen und damit als Lebensraum wertlos geworden.
In Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde wurde festgelegt, dass die Erlen abgeschnitten werden und der kleine Zulauf, über den Fische in das Biotop kommen können, verschlossen wird.
Am Umwelttag des Fischereivereins Früh Auf Celle Anfang Februar wurden unter der Leitung des Umwelt-Obmanns Guido Meier diese Biotope freigeschnitten. Gleichzeitig wurde das Eisvogel-Biotop auf der Westseite durch Benjeshecken geschützt. Zur Stabilisierung des Eisvogel-Bestands wird noch eine weitere Röhre eingebaut. Schilder weisen jetzt auf die Schutzwürdigkeit des Bereichs und das Betretungs-Verbot hin. Die Aktion fand in Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand des Fischereivereins Eicklingen '77 statt, der nahezu vollständig vertreten war.
Des Weiteren haben die 34 Teilnehmer des Umwelttags noch Müll an den Gewässern gesammelt und trockene Äste an den Teichanlagen ausgeschnitten, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Am Teich in Osterloh wurde mit dem Schnittmaterial eine weitere Benjeshecke angelegt, die insbesondere Bodenbrütern einen neuen Lebensraum bietet.
Der Verein verfügt mittlerweile über zahlreiche Mitglieder, die die erforderlichen Sägescheine und Berechtigungen für die Arbeit im Steiger besitzen, sodass die Arbeitssicherheit gewährleistet ist.
Guido Meier war dann auch sehr zufrieden, dass das gesamte Programm nach 6 Stunden erledigt war und lud im Namen des Vereins alle zu einem anschließenden rustikalen Essen ein.

 

Drucken


  • Unsere Aller
  • 20 Jahre Jugendgruppe
  • 1
  • 2