Wie geht es weiter mit dem Heim Oldau?

Das 1960 auf einem 4 ha großen Grundstück in Oldau erbaute Heim hat eine Grundfläche von ca. 180 qm und bietet Platz für größere Veranstaltungen. Der angrenzende vereinseigene Teich von ca. 2 ha wird gern für Veranstaltungen der Senioren oder der Jugendgruppe genutzt.

Nun ist das Heim in die Jahre gekommen und müsste saniert werden. Ein Abriss und Neubau wären nach Auskunft des Landkreises nicht genehmigungsfähig. Bei einer Sanierung ähnlich Langlingen müssten das Dach und die Tragkonstruktion verbessert sowie das gesamte Objekt mit Wärmedämmung versehen werden. Küche und Sanitärbereich sind Jahrzehnte alt und müssten ersetzt bzw. modernisiert werden.

Ein Architekt hat sich schon mal das Heim angeschaut und Vorschläge erarbeitet. Es würden aber sicherlich mehr als hunderttausend Euro notwendig sein, um einen modernisierten Bereich wieder nutzen zu können.

Eine Entscheidung hierüber wird aber in jedem Fall eine Hauptversammlung treffen, da das Heim zur Geschichte des FV Celle gehört und viele Nutzer es nicht missen möchten. Allerdings fehlt hier noch ein überzeugendes Nachnutzungskonzept. Zurzeit finden ein Seniorenangeln und ein Jugendzeltlager hier statt. Für die hohen Investitionen sind das sicherlich keine ausreichenden Begründungen für den Erhalt oder die Modernisierung des Heims. Der Vorstand ist sich deshalb auch unschlüssig, wie weiter verfahren werden soll und wird das Thema auf der Hauptversammlung den Mitgliedern zur Aussprache und Meinungsbildung vorlegen.

07 21 jugendzeltlager (1) 07 22 seniorenangeln bild 4
 07 24 rueckseite heim oldau 07 25 seniorenangeln bild 3 

 

 

Drucken


  • Unsere Aller
  • 20 Jahre Jugendgruppe
  • 1
  • 2